Sonntag, 2. März 2014

Regenbogen Cupcakes /// Rainbow Cupcakes


 Hallo!

Heute gehts bunt zu in der Küche! Regenbogen Cupcakes, ganz ohne Lebensmittelfarbe - die mag ich nämlich nicht.

Erst mal alle Zutaten:



Die Cupcakes (12 Stück)
  1. den Backofen auf 180° vorheizen
  2. 150 g Butter, Zucker, Vanillemark schaumig aufschlagen
  3. Eier dazu rühren
  4. Mehl, Backpulver darübersieben
  5. Salz, Haselnüsse darunterrühren
  6. Milch hinzugeben, falls der Teig zu fest ist
  7. Muffinförmchen in ein Muffinblech geben und den Teig in die Mulden gleichmäßig verteilen
  8. ab in den Ofen und ca. 20 min. backen
  9. nach dem Backen aus dem Blech nehmen und auskühlen lassen
Das Topping (kann man gleich während dem Backen zusammenrühren)
  1. Wichtig: Butter und Frischkäse sollten Zimmerwarm sein
  2. Butter und Puderzucker gut verrühren
  3. Esslöffelweise den Frischkäse unterrühren
  4. kann man mit Orangensaft abschmecken 
  5. in den Kühlschrank zum abkühlen stellen
The Finish - Jetzt kommt die Farbe
  1. Die Frischkäse - Butter - Creme mit einem Löffel oder Spritztülle auf den ausgekühlten Cupcakes verteilen - und gleich wieder in den Kühlschrank stellen
  2. Die Kiwis und die Mango schälen und das Fruchtfleisch pürieren
  3. Die Orangen auspressen
  4. Die Himbeeren und Blaubeeren auftauen
  5. Unter die Früchte nach belieben Traubenzucker mischen (man kann auch normalen Zucker nehmen, aber die Süße des Fruchtzuckers ist feiner - finde ich :) )
  6. Unter die Fruchtsäfte/pürees Wasser mit ca. 1 El Speisestärke mischen
  7. Die Fruchtgemische einzeln in einem Topf langsam erhitzen und gut rühren bis die trübe Flüssigkeit klar wird (sie sollte nicht zu fest werden, eher cremig, daher vorsichtig mit der Speisestärke sein)
  8. Das Fruchtmus noch warm auf die Cupcakes tropfen und nach jedem "Fruchtdurchgang" sofort in den Kühlschrank zum abkühlen stellen. 
  9. So werden nacheinander die Cupcakes eingefärbt (oder befruchtet ;))

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbacken!


Kommentare:

  1. Voll die schönen Bilder. Den Text habe ich noch nicht durchgelesen, mach ich bei Bedarf. Ich finde es gut, dass Du die künstliche Lebensmittelfarbe weglässt, back to the roots! So ists richtig :)
    Speisestärke wird ohne "c" geschrieben.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Hinweis ;) hab ich mir wohl vertippt :)

    AntwortenLöschen

thanks for your comment :)